Menu

Aktuell, 2019.11.

Nach knapp 10 Jahren treffen sich Fermín Villanueva und der spanische Pianist Pierre Delignies wieder. Das Duo lernte sich kennen im Rahmen des Studiums in San Sebastián und trat zum ersten Mal beim Festival ‚Quincena Musical‘ auf. Für die kommenden Auftritte gestalten die beiden Musiker ein französisches Programm mit Sonaten von Debussy, Chopin und Franck.

Konzerttermine: 19. November in der Universität Navarra, 20. November im Auditorium Albacete, sowie auch am 9. und 10. Februar kommenden Jahres in der ‚Fundación Juan March‘ Madrid. Die Auftritte in Madrid werden im spanischen Rundfunk RNE live übertragen.

Weiter zu Aktuelles

Pressestimmen

„Fermín Villanueva reizte die vielfältigen Möglichkeiten seines Instruments auf eindrucksvolle Weise aus, nutzte die tiefe, voluminös samtige Färbung beim Bass ebenso wie den brillanten, lyrischen Schmelz des Tenors. Es waren fünf Sätze voller Charme und Esprit, voller Harmonie und Seele.“

Peter Göthner. Leipziger Volkszeitung. März 2016

„Darbietungen auf höchstem Niveau. Der junge, aber bereits international gefeierte Cellist und seine virtuose, schon vielfach ausgezeichnete Begleiterin am Klavier boten Kammermusik vom Feinsten, wobei sie vorbildlich sensibel aufeinander eingingen und sich quasi „blind“ zu verstehen schienen.“

Stephan Bülck. Nordfriesland Tageblatt. März 2016